WhatsApp Kettenbriefe - FAQ

Was sind Kettenbriefe und wie funktionieren diese?

Kettenbriefe sind Textmitteilungen oder Sprachnachrichten, die dubiose und falsche Inhalte verbreiten und dazu auffordern, die Nachricht an die eigenen Kontakte weiterzuleiten oder einem Link zu folgen. In den Nachrichten wird häufig damit gedroht, dass das Nicht-Weiterleiten negative Folgen für den User hat und/oder dass das Weiterleiten belohnt wird.

WhatsApp verschickt keine Kettenbriefe

Zwar versucht WhatsApp, sich vor derartigen Kettenbriefen zu schützen, doch nicht immer gelingt das. Deshalb lautet die klare Empfehlung: Wenn du einen Kettenbrief erhalten hast:

  • Lösche die Nachricht,
  • leite sie nicht weiter,
  • klicke keine Links an und
  • blockiere gegebenenfalls den Absender, wenn es sich dabei um einen unbekannten oder nicht vertrauenswürdigen Kontakt handelt.

WhatsApp verschickt keine Kettenbriefe

Wenn du einen Kettenbrief erhalten hast, kann der Absender oder Urheber damit unterschiedliche Absichten verfolgen:

  • er möchte deine Daten sammeln und sichergehen, dass deine Telefonnummer existiert
  • er möchte auch die Daten deiner Kontakte sammeln
  • er möchte dich mit Links und Gewinnspielen auf seine Website locken

Kettenbriefe mit harmlosem Inhalt

Nicht immer verfolgen Kettenbriefe per se einen Zweck. Immer wieder kursieren auch Kettenbriefe mit harmlosen Inhalten wie Sprüchen, Gedanken und guten Wünschen, die einfach nur Freude bereiten sollen. Zwar wirst du dazu aufgefordert, den Kettenbrief weiterzuleiten, in diesen Nachrichten ist dann aber auch kein Link o. ä. enthalten.

Was passiert, wenn man Kettenbriefe nicht weitersendet?

Ganz gleich, was in einem Kettenbrief angedroht wird: Wenn du ihn nicht weiterleitest, passiert gar nichts. Es folgen weder positive noch negative Konsequenzen.